In 3 Schritten zu deiner Zielsetzung + 7 Tipps, deine Ziele zu erreichen

13. Jan, 2022

Dein Ziel dem Zufall überlassen

Stell dir vor, du sitzt auf einem Boot und lässt es einfach auf dem Meer treiben – wohin der Wind und die Wellen dich auch tragen mögen.

Was für ein Abenteuer! Denn bestimmt erwartet dich eine spannende Zeit voller unerwarteter Überraschungen. Wo wirst du wohl ankommen? Wann wirst du dort ankommen? Wird dein Proviant bis dahin ausreichen? Wie wird es dort sein? Wird es dir gefallen? Wird es so sein, wie du es dir erträumt hast?

Durch Zielsetzung deine Zukunft aktiv gestalten

Oder gibt es einen Sehnsuchtsort, an den du reisen möchtest, seit du ein Kind bist? Willst du dir endlich diesen Traum erfüllen, weil er in dir lauter und lauter wird und dir einfach keine Ruhe lässt? Du könntest dir bis zu diesem Ort die beste Route raussuchen und Zwischenstopps einplanen. Das richtige Equipment, die passenden Klamotten einpacken und ausreichend Verpflegung mitnehmen. Du könntest dann auch die beste Jahreszeit aussuchen, dir Zeit dafür freihalten und dir überlegen, ob du die Reise alleine, oder mit deinem Lieblingsmenschen machen möchtest. Du könntest dir diese Reise so gestalten, dass sie zu der Reise deines Lebens wird. 

So viel ist klar: Beide Herangehensweisen haben ihren ganz eigenen Charme und Reiz. Es gibt kein richtig oder falsch.

Du darfst dich jedoch fragen: „Was ist richtig für mich und was will ich?“

Ich kann dir aus eigener Erfahrung und aus der Zusammenarbeit mit meinen Kund:innen garantieren: Wenn du dir Ziele setzt, und alles dafür tust, sie zu erreichen, weil es dir wichtig ist, wird dich das sehr glücklich machen. Und, es wird deinen Mutmuskel trainieren. Und nicht nur das!

11 gute Gründe, dir Ziele zu setzen 

  • Ziele verschaffen dir Klarheit 
  • Ziele helfen dir, (bessere) Entscheidungen zu treffen
  • Ziele fordern dich auf, die richtige Perspektive einzunehmen – und zwar die Perspektive, die dich deinem jeweiligen Ziel näher bringt
  • Ziele sind dein Motor und Ansporn
  • Durch deine Ziele kannst du über dich hinaus wachsen
  • Ziele stärken deinen Fokus
  • Durch deine Ziele gestaltest du dein Leben aktiv
  • Ziele geben dir Orientierung
  • Ziele motivieren dich 
  • Ziele fördern deine Kreativität
  • Ziele steigern dein Selbstvertrauen

Doch nun mal Hand auf deinen Hintern: 

Hast du dir in der Vergangenheit vielleicht sogar schon einmal ein Ziel gesetzt, und dann nicht einmal versucht, es umzusetzen?

Das passiert vor allem dann, wenn es um Ziele geht, die in Wahrheit gar nicht deine Ziele sind. Oder wenn du keinen guten Grund dafür hast.

9 Beispiele, um zu erkennen, ob du dein Ziel wirklich erreichen willst:

  • Wenn jede Zelle in deinem Körper nach deren Erfüllung schreit
  • Wenn dein Ziel für dich einen tieferen Sinn hat
  • Wenn du dich mit deinem Ziel identifizieren kannst
  • Wenn du in das Ergebnis/Resultat verliebt bist, bevor du es erreicht hast
  • Wenn du einen 100% igen Glauben daran hast
  • Wenn deine Ziele mit deinen Werten im Einklang sind
  • Wenn du wild entschlossen bist und dein Ziel dein fester Wille ist
  • Wenn du für dein Ziel brennst und nicht dafür ausbrennst
  • Wenn dein Herz danach ruft

Oder verlierst du dein Ziel schnell aus den Augen, weil immer so viel Alltag und Leben dazwischen kommt? 

7 Ideen und Hilfsmittel, die dich dabei unterstützen, deine Ziele zu erreichen

  • Willensstärke: Lade deshalb dein Ziel immer wieder mit Emotionen auf. Denn mit der Willenskraft ist es wie mit einem Glas Wasser: Es muss immer mal wieder nachgeschenkt werden
  • Reflektiere regelmäßig: „Bin ich noch auf dem richtigen Weg? Was bremst mich aus?“ etc.
  • Umgebe dich mit Gleichgesinnten
  • Schaffe dir eine Routine, um zu meditieren und deine Ziele zu visualisieren 
  • Affirmationen
  • Stelle dir Powerfragen, wie z.B.: „Was macht mich so stark und selbstbewusst?“
  • Erstelle dir ein Visionboard

Bereit? So kannst du deine Ziele richtig setzen und deine Ziele erreichen. Dafür braucht es nur 3 Schritte.

Schritt 1: „Was will ich?“

Schreibe dir alle Ziele, Träume, Aufgaben, Vorhaben, Projekte und Herzensangelegenheiten auf, die dir einfallen, die du abschließen, angehen und erreichen möchtest unter die jeweils passende Kategorie:

  • Gesundheit (körperlich, geistig und seelisch)
  • Beziehungen/Partnerschaft/Familie
  • Business/Karriere
  • Finanzen
  • Persönliches/Wachstum
  • Spaß/Freizeit/Abenteuer

Wenn du mit deiner Liste fertig bist, markierst du ein paar deiner Ziele farbig. Und zwar nur die, die für die kommenden 12 Monate am wichtigsten für dich sind. 

Frage dich: „Was ist jetzt dran? Wofür ist die Zeit reif?“

Weil es ist doch so: wenn du dir zu viel auf einmal vornimmst, verlierst du schnell die Motivation und die Konzentration auf das Wesentliche. Du drehst dich im Kreis und kommst nicht voran oder fühlst dich sogar überfordert und gibst auf.

Du kannst auch gerne einen kürzeren Zeitraum von 3 oder 6 Monaten nehmen. Auch hier gilt: Überprüfe, was für dich die richtige Herangehensweise ist.

Schritt 2: „Warum will ich das?“

Wenn du die ersten Schritte zu deinem Ziel gehst, bist du bestimmt noch voller Enthusiasmus, Motivation und Elan. Doch ein bisschen Spannung muss sein, oder? Deshalb kannst du davon ausgehen, dass irgendwann und irgendwo eine kleine Hürde oder ein Motivationsloch auf dich wartet.

Und das ist jetzt wichtig: Kenne an diesem Punkt dein Warum und deine Gründe, warum du für dein Ziel losgegangen und unaufhaltbar bist. Damit du an deinem Ziel trotz aller Schwierigkeiten dranbleibst und weitermachst.

Frage dich deshalb zu jedem deiner Ziele:

  • „Welchen Nutzen und welche Vorteile hat mein Ziel für mich und mein Umfeld?“
  • „Wie wirkt es sich auf mein Leben aus?“

Und wenn du darauf Antworten gefunden hast, wird es spannend. Denn jetzt geht`s an die Planung und Umsetzung. 

Schritt 3: „Was kann ich konkret tun?“

  • Plane dein Vorhaben
  • Unterteile dein Ziel in kleine Etappenziele und Teilaufgaben
  • Lege fest, was du schon heute dafür konkret tun kannst
  • Was kannst du in deinen Kalender eintragen (when you schedule something, it becomes real)?
  • Führe eine Routine ein, um jeden Tag an deinem Ziel zu „arbeiten“
  • Räume deinen Zielen Prioritäten ein

Und trotz aller Planung, denk daran: das Leben läuft trotzdem nicht immer nach Plan. Sei deshalb ruhig etwas großzügiger bei der Einplanung von Puffer und gib dir Raum für Flexibilität, Spontanität und Pausen. 

Better together

Möchtest du auch 2022 zu dem besten Jahr deines bisherigen Lebens machen?

Wie wäre es, im Kreise von Gleichgesinnten deine Ziele für dieses Jahr zu setzen?
Und von weiteren Tipps und Tricks zu profitieren, mit denen du leichter in die Umsetzung kommst und am Ball bleibst.

Klingt gut? Dann möchte ich dir gerne mein Webinar an`s Herz legen:

„Ziele setzen – Ziele erreichen: Für mehr Zauber in 2022″.

Alle Infos findest du hier.

Ich freu mich, wenn du dabei bist.

Zitat Zukunft gestalten
„Wir können die Zukunft nicht voraussagen, aber wir können sie gestalten“

Wer hier schreibt

Ich bin Bettina und seit 2016 Vollblut-Unternehmerin mit Herz und aus Leidenschaft. Und begleite dich als Mentorin, Sparringspartnerin und Impulsgeberin dabei, deine Ideen in die Tat umzusetzen: Vom eigenen Blog über Events bis hin zur Selbständigkeit oder Gründung

Gratis für dich

Weiterlesen

Ziele setzen – Ziele erreichen: Für mehr Zauber in 2022

Ziele setzen – Ziele erreichen: Für mehr Zauber in 2022

Wo eine Idee, ein Ziel oder ein Traum ist, ist auch ein Weg Neulich hatte ich so bock drauf, für ein paar Freunde ein richtig geiles Menü zu zaubern. Also habe ich meine Freunde angerufen, und sie zu einem festlichen Dinner eingeladen. Die haben sich riesig gefreut,...

mehr lesen
Wie du in 5 Schritten, deine Aufgaben priorisieren kannst

Wie du in 5 Schritten, deine Aufgaben priorisieren kannst

Kennst du das? Kaum hast du ein To Do abgehakt, kommen 10 neue dazu. Und du hast das Gefühl, dass deine Liste immer länger wird. Und dann sitzt du vor deinem PC, schaust auf deine Post its und dein Trello Board mit gefühlt 1.000 Aufgaben und weißt nicht, wo du...

mehr lesen
5 Tipps, um endlich produktiver zu sein

5 Tipps, um endlich produktiver zu sein

Produktiver sein, das wärs! Hast du seit einiger Zeit so richtig Bock drauf, mal wieder was Eigenes auf die Beine zu stellen? Vielleicht eine große Dinner-Motto-Party ausrichten? Oder dein Hobby zum Beruf machen?

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hole dir geballte Power in dein Postfach

Profitiere von erprobten Tipps und Anleitungen mit denen du spielend leicht in die Umsetzung kommst und dranbleibst – exklusiv und NUR für Abonnent*innen.

Der Newsletter-Versand erfolgt über den deutschen Anbieter Quentn. Details dazu findest du in der Datenschutzerklärung.